Navigation
Malteser Heppenheim

Jahresgottesdienst: Dank für unermüdlichen Einsatz - Dr. de Frênes ausgezeichnet

20.10.2014
Foto zu News
Zahlreiche Malteser nahmen am Gottesdienst in der Karmeliterkirche teil.
In den Fürbitten wurden einzelne Dienstbereiche der Malteser erwähnt - hier die Malteser Jugend.
Vinciane Gräfin von Westphalen, Vize-Präsidentin des Malteser Hilfsdienstes, zeichnete Diözesanleiter Dr. Michael de Frênes aus.
Pfarrer Ignatius Löckemann aus Viernheim, Diözesanseelsorger der Malteser im Bistum Mainz.
Beim vorherigen Empfang im Landesmuseum war Zeit für Gespräche. Fotos: Karolina Kasprzyk/Malteser

Die Malteser im Bistum Mainz haben am vergangenen Samstag ihren Jahresgottesdienst gefeiert. Ehrenamtliche und hauptamtliche Malteser aus dem gesamten Bistum waren nach Mainz gekommen, um eine schöne Zeit fernab des eigentlichen Tagesgeschäfts miteinander zu verbringen und gleichzeitig dem Ordensgründer, dem Seligen Gerhard, zu gedenken.

"Der Selige Gerhard ist für uns Malteser ein ganz besonderer Mensch. Denn er gründete vor über 900 Jahren in Jerusalem den Hospitalorden vom Heiligen Johannes, Vorläufer des heutigen Malteserordens. Er legte damit den Grundstein für eine Tradition des Helfens, die seitdem Bestand hat und die durch Sie alle hier mit Leben gefüllt wird", sagte Isabell Freifrau von Salis-Soglio in ihrer Begrüßung beim Empfang im Landesmuseum.

Sie nutzte außerdem die Gelegenheit, um sich zu bedanken: "Danke für Ihr offenes Auge für Menschen, die unsere Hilfe benötigen! Danke für Ihren unermüdlichen Einsatz, den viele von Ihnen ehrenamtlich zusätzlich zu Ihrem eigentlichen Beruf und familiären Verpflichtungen leisten! Und Danke auch für den Zusammenhalt, den wir hier in der Diözese Mainz pflegen. Malteser ist man bekanntlich nicht allein."

Der anschließende Gottesdienst fand in der Karmeliterkirche statt. Vinciane Gräfin von Westphalen, Vize-Präsidentin des Malteser Hilfsdienstes, ehrte im Rahmen des Gottesdienstes Diözesanleiter Dr. Michael de Frênes mit der Malteser Verdienstmedaille in Gold für sein besonderes Engagement. In über 40 Jahren habe er sich auf vielfältige Weise und in verantwortungsvoller Position eingebracht, zum Beispiel als Stadtbeauftragter in Wuppertal, als Betreuer bei Rom- und Lourdes-Wallfahrten und aktuell als Diözesanleiter in Mainz.

Musikalisch gestaltete die Band XPraise aus Bensheim den Gottesdienst, Zelebrant war Pfarrer Ignatius Löckemann, Diözesanseelsorger der Malteser aus Viernheim.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7