Navigation
Malteser Heppenheim

Ökumenische Gottesdienste für Menschen mit Demenz - Erster Termin am 11. Februar

09.02.2015
Foto zu News
In schöner Atmosphäre feiern die Malteser mit demenziell erkrankten Menschen einen Gottesdienst in der Josefskapelle.
Die Gottesdienste werden passend zu den Jahreszeiten gestaltet - wie hier mit Laternen zum St.-Martins-Tag. (Fotos: Nina Geske)

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr finden auch 2015 wieder mehrere ökumenische Gottesdienste speziell für Menschen mit Demenz in Mainz statt. Der erste Termin ist am Dienstag, 10. Februar, wie gewohnt um 15 Uhr in der Josefskapelle, Hintere Christofsgasse (gegenüber Galeria Kaufhof). Vier weitere Termine folgen im Jahresverlauf.

In Kooperation mit den Maltesern Mainz veranstalten die Altenseelsorge des Evangelischen Dekanats Mainz und der Seelsorgerat der Katholischen Kirche Mainz-City die Gottesdienste. Eingeladen sind vor allem Menschen mit Demenz, die zu Hause leben und für die die Teilnahme an einem regulären Gottesdienst eine Überforderung darstellen würde. 

„Durch eine positive und feierliche Atmosphäre und ein liebevolles Miteinander wollen wir unsere Gottesdienstbesucher spüren lassen: ‚So, wie du bist, bist du ein von Gott geliebtes Menschenkind‘“, sagt Pfarrerin Silke Bretschneider-Müller. Und ihr katholischer Kollege Pfarrer Bruno Knapp ergänzt: „Im Gottesdienst sollen sich demenziell Erkrankte wohl fühlen. Vertraute Texte und Lieder bestärken sie zusätzlich: ‚Das kann ich noch, das erinnert mich an früher‘.“

„Für viele Menschen mit Demenz nimmt das Bedürfnis nach Spiritualität und Seelsorge zu. Gottes Nähe, Verbundenheit und Trost zu erfahren, wirkt auf sie sehr beruhigend“, weiß Friederike Coester, Leiterin des Malteser Demenzdienstes in Mainz, aus der Erfahrung des vergangenen Jahres.

Die geschulten Helfer der Malteser stehen vor, während und nach dem Gottesdienst für Hilfestellungen bereit. Im Anschluss werden Kaffee und Kuchen angeboten, um den Nachmittag in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen.

Die weiteren Termine sind in diesem Jahr am 14. April, 23. Juni, 22. September und 1. Dezember, jeweils 15 Uhr in der Josefskapelle.

Das Angebot ist kostenlos und eine Anmeldung zum Gottesdienst ist nicht erforderlich. Angehörige eines Erkrankten, die Unterstützung benötigen, können sich bei Friederike Coester von den Maltesern melden (Telefon 06131/2858-339, E-Mail friederike.coester(at)malteser(dot)org).

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7