Navigation
Malteser Heppenheim

Malteser machen es möglich: Mit Romwallfahrt einen Lebenstraum erfüllt

07.10.2015
Foto zu News.
Gruppenbild der Pilger aus dem Bistum Mainz in den Vatikanischen Gärten.
Auch drei Mitglieder der Malteser Jugend waren als Junior-Helfer dabei.
Die Pilger erlebten viele historische Schätze Roms hautnah.
Ein Bild vor dem Petersdom - obligatorisch für alle Teilnehmer.

Die Malteser im Bistum Mainz haben mit kranken und behinderten Menschen eine Pilgerfahrt nach Rom unternommen (26. September bis 3. Oktober). Die 41-köpfige Gruppe erfuhr in der Heiligen Stadt vier Tage lang Gemeinschaft, Spiritualität und Gottes Nähe. Als Höhepunkt erlebten viele Pilger die Audienz bei Papst Franziskus. Der Heilige Vater empfing die insgesamt 800 aus ganz Deutschland mit Bussen angereisten Malteser mit aufmunternden Worten: „Gott ist immer mit uns und gibt uns die Kraft durchzuhalten, er steht uns bei.“

Eigentlich hätten die Wallfahrer an der Generalaudienz auf dem Petersplatz teilnehmen sollen. Doch ganz kurzfristig hatte der Vatikan sie in die Audienzhalle gebeten. „Das war eine tolle Überraschung und sehr große Ehre für uns“, sagt Markus Schips, Geschäftsführer der Malteser im Bistum Mainz und Leiter der Wallfahrt.

Zu den weiteren Programmpunkten zählten die tägliche Teilnahme an Heiligen Messen in den schönsten und bedeutsamsten Kirchen Roms, die Besichtigung der Vatikanischen Gärten und ein typisch italienischer Abend in der Weinstadt Frascati. Engagierte Helfer, Pfleger und Ärzte der Malteser ermöglichten den Pilgern mit Handicap eine sorgenlose Fahrt.

„Für viele Menschen mit Behinderungen oder schweren Erkrankungen wäre eine solche Reise in Eigenregie sehr beschwerlich oder sogar gänzlich unmöglich. Wir freuen uns sehr, ihnen beigestanden und geholfen zu haben, sich einen Lebenstraum zu erfüllen“, so Markus Schips.

Für ihre bereits dritte Teilnahme an der Romwallfahrt zeichnete er aus: Christa Wirsing (Altenstadt), Klaus Koob (Obertshausen), Gerhard Dinges, Helene Dinges-Zimmermann, Julia Kurzweil und Fernande Kurzweil (alle Bad Kreuznach).

Die Pilgerreise der Malteser stand unter dem Leitwort „Als Bild Gottes schuf er Dich“. Sie ist Deutschlands größte Wallfahrt für Menschen mit Behinderungen nach Rom und fand bereits zum elften Mal statt.

Weitere Informationen und Eindrücke der Teilnehmer in Wort und Bild sind im Internet unter www.malteser-romwallfahrt.de zu finden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7