Navigation
Malteser Heppenheim

Kurs rund um das Thema Demenz als Bildungsurlaub anerkannt - Info-Nachmittag am 27.10.

15.10.2015
Foto zu News
Die Malteser unterstützen Angehörige von Menschen mit Demenz.

Die Malteser Mainz haben ihren Kurs „Demenziell veränderte Menschen verstehen und begleiten“ vom rheinland-pfälzischen Wissenschaftsministerium als Bildungsurlaub anerkennen lassen. Damit wird es Angehörigen erleichtert, sich für den Umgang mit Erkrankten vorbereiten und schulen zu lassen.

Im Vorfeld des im Februar 2016 startenden Kurses bieten die Malteser am Dienstag, 27. Oktober, einen Info-Nachmittag an. Von 14 bis 17 Uhr können sich Interessierte persönlich (Jägerstraße 37) oder telefonisch (06131/2858333) über den Kurs und die Möglichkeiten einer beruflichen Freistellung informieren.

„Wir freuen uns sehr über die Anerkennung des Kurses als Bildungsurlaub und hoffen, so noch mehr Menschen fachliche Anleitung für die Betreuung von Erkrankten geben zu können“, sagt Ruth Kaiser, Leiterin Sozialpflegerische Ausbildung bei den Maltesern Mainz. Denn eine Demenzerkrankung bringt große Herausforderungen für die Angehörigen mit sich. „Schon kleine Hilfestellungen können den Alltag wesentlich erleichtern“, weiß Ruth Kaiser aus langjähriger Erfahrung.

Der nächste Kurs „Demenziell veränderte Menschen verstehen und begleiten“ startet am 10. Februar 2016 und läuft montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr. Der Kurs vermittelt Kenntnisse und Methoden, die es einem ermöglichen, die Welt eines demenziell erkrankten Menschen zu verstehen und in sie vorzudringen. Krankheitsstadien, Symptome und die individuelle Förderung vorhandener Ressourcen sind ebenso Kursinhalt.

Bei Rückfragen steht Ruth Kaiser gerne zur Verfügung (Telefon 06131/2858-333, E-Mail ruth.kaiser(at)malteser(dot)org).

Hier finden Sie weitere Infos zur Sozialpflegerischen Ausbildung der Malteser Mainz! 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7