Navigation
Malteser Heppenheim

Flüchtlingshilfe auch bei Jahresfeier der Malteser im Bistum Mainz ein zentrales Thema

19.10.2015
Foto zu News
Pfarrer Ignatius Löckemann, Seelsorger der Malteser im Bistum Mainz (links), feierte mit über 100 Gästen einen Gottesdienst in der Augustinerkirche.
Die Gottesdienstbesucher erlebten einen feierlichen Gottesdienst in stimmungsvoller Atmosphäre.
Vinciane Gräfin von Westphalen (links) und Dr. Michael de Frênes (rechts) ehrten Friedrich Häffner für sein langjähriges Engagement mit der Malteser Verdienstplakette in Gold.
Eine interessante Führung erlebten rund 20 Gäste im Museum für Antike Schifffahrt.
Diözesanleiter Dr. Michael de Frênes übernahm die Begrüßung beim Empfang im Citrus.

Die Malteser im Bistum Mainz haben am vergangenen Samstag (17. Oktober) ihren Jahresgottesdienst gefeiert. Rund 100 Gäste aus Bezirk und Diözese Mainz waren gekommen, um einen abwechslungsreichen Nachmittag zu erleben.

20 Gäste nutzen zunächst das Angebot einer Führung durch das Museum für Antike Schifffahrt - und erhielten spannende Einblicke in das Leben auf dem Wasser zu den frühen Zeiten des Römischen Reichs.

Darauf folgte der offizielle Empfang im Citrus. Diözesanleiter Dr. Michael de Frênes nutzte die Gelegenheit, um den Anwesenden für ihr Engagement im laufenden Jahr zu danken und den Wert der Malteser-Gemeinschaft hervor zu heben: "Dass einer alleine wenig ausrichten kann, verdeutlichen die vergangenen Tage und Wochen sehr eindrucksvoll. Denn seit etwa Mitte August sind unsere haupt- und ehrenamtlichen Kräfte durch Einsätze in der Flüchtlingshilfe gefordert wie selten zuvor. Viele von Ihnen bringen sich ein bei Sanitätsdiensten, Betreuungs- und Verpflegungseinsätzen und seit kurzem auch in der medizinischen Erstuntersuchung in Flüchtlingsunterkünften. Dies wird maßgeblich gestützt durch diejenigen, die parallel dazu den Alltagsbetrieb in unseren Rettungswachen und die Alarmbereitschaft unserer Katastrophenschutzeinheiten aufrechterhalten. Zu sehen und zu erleben, mit welcher Begeisterung und mit welch großem Einsatz Sie alle Ihren Dienst tun, macht uns stolz und vor allem sehr dankbar."

Bei leckerem Fingerfood und Getränken hatten die Gäste die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich besser kennenzulernen und das gemeinsam Erlebte Revue passieren zu lassen.

Die Flüchtlingshilfe war auch zentrales Thema des abschließenden Gottesdienstes in der Augustinerkirche. Diözesanseelsorger Pfarrer Ignatius Löckemann nahm dabei Bezug auf das aktuelle Jahresthema der Malteser ("Als Bild Gottes schuf er Dich"): "Flüchtlinge sind Menschen - Menschen auf der Flucht, die dringend unsere Hilfe benötigen. Sie sind Menschen, wie wir alle es sind - und zwar geschaffen als Bild Gottes."

Unter den Gästen in der Augustinerkirche war auch Vinciane Gräfin von Westphalen, Vize-Präsidentin des Malteser Hilfsdienstes e.V. in Deutschland. Gemeinsam mit Diözesanleiter Dr. Michael de Frênes ehrte sie Friedrich Häffner mit der Malteser Verdienstplakette in Gold für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement bei den Maltesern Viernheim sowie auf Diözesan- und auch auf Bundesebene.

Hier geht's zur Malteser Fotogalerie mit vielen Impressionen des Tages!

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7