Navigation
Malteser Heppenheim

Erfolgreicher Fortbildungstag mit Schulsanitätern des Theresianums

01.02.2016
Foto zu News
Bei einer realitätsnahen Übung stellten die Schulsanitäter ihr Können unter Beweis.

Insgesamt 24 Schulsanitäter des Theresianums in Mainz haben die Einladung der Malteser angenommen, sich während der Unterrichtszeit in den Räumlichkeiten der Malteser Stadtgliederung aus- und fortzubilden.

Besonders gefreut hat uns, dass wir zudem auch sieben chilenischen Schüler begrüßen durften, welche derzeit einem Austauschprogramm teilnehmen und bei den Maltesern zum Schulsanitäter ausgebildet werden. Da sie gerade erst am Vortag angekommen waren und ihre Ausbildung erst am nächsten Tag mit einem Erste Hilfe Kurs beginnen sollte, verbrachten sie den Tag im wunderschönen Mainz mit einer Stadtführung.

„Das ist gelebte Demokratie“, so Alban Schüler, betreuender Lehrer für den Schulsanitätsdienst am Theresianum zur ersten Stunde des Fortbildungstages. Im Vorfeld eingegangene Änderungswünsche zur Satzung des Schulsanitätsdienstes wurden von den Schulsanitätern diskutiert und anschließend nach Abstimmung angenommen oder abgelehnt. Die Satzung regelt die Arbeit der Schulsanitäter und wurde von den Schülern selbst im Jahre 2013 erstellt.

Anschließend wählten die Schulsanitäter aus ihren Reihen Philip Hesping zum Leiter Schulsanitätsdienst, sowie Jonas Rein zu seinem Stellvertreter. Zudem wurden auch die Ämter Materialwart, Öffentlichkeits- und Dienstplanbeauftragter und Kassenprüfer neu besetzt.

Nach dem organisatorischen Part konnte die Ausbildungsgruppe, eine Wahlpflicht-AG in der 9. Klasse, unter Leitung von Andreas Trog (Leiter Ausbildung) neues Wissen in Bereich Muskulatur, Skelett und Trauma-Notfälle erwerben. Dabei wurde unter anderem auch die Helmabnahme geübt.

Die bereits ausgebildeten Schulsanitäter der Fortbildungsgruppe befassten sich mit den vom Vorfeld gewünschten Themen „Notfälle chronisch erkrankter Schüler am Theresianum“, „Hygiene im Schulsanitätsdienst“, „Umgang mit jüngeren Schülern“ und „Alltagskrankheiten im Schulsanitätsdienst“. Bei dieser Gelegenheit konnte auch der neue Notfallrucksack und das neue Blutzuckermessgerät vorgestellt werden.

Betreut wurde die Fortbildungsgruppe von Alexander Frietsch (Lehrrettungsassistent), seit vier Jahren für die Malteser als Ausbilder am Theresianum aktiv.

Zum Schluss konnten sich die Ausbildungsgruppe und unsere zwischenzeitlich wieder dazu gestoßene chilenischen Gastschüler ein Eindruck davon machen, was sie denn eventuell nach Abschluss ihrer Ausbildung erwarten könnte:
Der Schulsanitätsdienst, dargestellt von einem Team der Fortbildungsgruppe, wird zu einem von einem PKW auf dem Schulhof  angefahrenen Radfahrer gerufen.

Die Schulsanitäter sicherten die Unfallstelle, setzte einen qualifizierten Notruf ab, untersuchte den verletzten Schüler, leisteten erweiterte Erste Hilfe und betreuten den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Die Schulsanitäter konnten dabei wieder einmal von ihrer Fach- und und Sozialkompetenz überzeugen und, dass sie ein essentieller Teil der Rettungskette am Theresianum sind.

Weitere Infos zum Schulsanitätsdienst finden Sie hier!

Und hier geht's zur Internetseite des Theresianums!

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7