Navigation
Malteser Heppenheim

Malteser starten neuen Besuchs- und Begleitungsdienst in Verbandsgemeinde Nieder-Olm

27.04.2016
Die Malteser starten den Besuchs- und Begleitungsdienst in Nieder-Olm
Die Malteser starten den Besuchs- und Begleitungsdienst in Nieder-Olm (v.l.n.r.): Reiner Wissel, Kompetenzzentrum Nieder-Olm; Jeannette Carlé, Pflegestützpunkt Nieder-Olm; Schirmherrin Ruth Eckes; Gudrun Reiß, Leiterin des Besuchs- und Begleitungsdienstes; Beate Hecker, Diözesanreferentin Besuchs- und Begleitungsdienste; Monika Braun, Seniorenbeauftrage der Verbandsgemeinde Nieder-Olm.

Die Malteser gaben am vergangenen Dienstag im Rathaus in Nieder-Olm den Startschuss für den Besuchs- und Begleitungsdienst in der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Unter dem Motto "Zeit füreinander" ist der Besuchs- und Begleitungsdienst für Menschen da, die sich mehr Gesellschaft wünschen. Beim neuen sozialen Angebot stehen Aktivitäten mit ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern im Mittelpunkt: Singen, Musizieren, Vorlesen, Spaziergänge oder Gespräche über Erlebtes, Vergangenes und Gegenwärtiges.

Begegnung und Beziehung zu den Menschen stehen im Mittelpunkt

Der Besuch- und Begleitungsdienst ist eine Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Nieder-Olm, dem Pflegestützpunkt Nieder-Olm und dem Seniorenbüro der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Der neue Dienst stieß auf großes Interesse, denn die Veranstaltung war gut besucht. Gudrun Reiß, Leiterin des Besuchs- und Begleitungsdienstes, hob die Besonderheit des neuen Angebotes hervor. „Wir stellen die Begegnung und die Beziehung zu den Menschen in den Mittelpunkt. Uns ist es wichtig, dass beide eine schöne Zeit miteinander verbringen“, betonte sie. Ein solches Ehrenamt bringe Freude ins Leben der Besuchten und Ehrenamtlichen, so Gudrun Reiß.

Der Bedarf für Besuchs- und Freizeitangebote für Senioren ist vorhanden

Bürgermeister Ralph Spiegler lobte das Engagement für Senioren in der Verbandsgemeinde. „Mit dem Besuchs- und Begleitungsdienst können wir das Angebot erweitern“, freute er sich. Schirmherrin Ruth Eckes, stellvertretende Diözesanoberin der Malteser im Bistum Mainz, appellierte an die Anwesenden, sich ehrenamtlich zu engagieren und erinnerte sich an ihre Anfänge bei den Maltesern vor rund 30 Jahren mit „Essen auf Rädern“. Monika Braun, Seniorenbeauftragte der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, erreichen viele Anfragen von Senioren für Besuchs- und Freizeitangebote und von Interessenten nach ehrenamtlicher Betätigung. „Der Bedarf ist da“, stellte sie fest. Jeannette Carlé und Reiner Wissel, vom Kompetenzzentrum Nieder-Olm und Pflegestützpunkt Nieder-Olm, freuen sich über die Kooperation und das entstandene Netzwerk. Durch die Zusammenarbeit könne für die Senioren der Verbandsgemeinde was bewegt und geschaffen werden, so deren einhellige Meinung.


Wünschen Sie sich mehr Gesellschaft? Oder haben Sie Interesse, uns im neuen Dienst ehrenamtlich zu unterstützen? Weitere Informationen erhalten Sie bei Gudrun Reiß, Leiterin des Besuchs- und Begleitungsdienstes, unter der Telefonnummer 06136/87283 und E-Mail: gudrun.reiss(at)malteser-mainz(dot)de.

Weitere Informationen zum Besuchs- und Begleitungsdienst finden Sie hier.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7