Navigation
Malteser Heppenheim

Der Abschied von Kardinal Lehmann

Eine Ehre für die Malteser aus Mainz mit dabei gewesen sein zu dürfen

16.05.2016
Einsatzbesprechung. Foto: Hans-Udo Endres
Gottesdienst im Dom. Foto: Malteser

Mainz. Am Pfingstmontag, den 16. Mai 2016, hat Karl Kardinal Lehmann mit einem Gottesdienst und Festakt seinen 80. Geburtstag und gleichzeitig letzten Arbeitstag als Mainzer Bischof gefeiert. Pünktlich um 9.00 Uhr fuhren die Einsatzkräfte des Malteser Hilfsdienstes aus Mainz mit einem Notarztwagen, einem Rettungswagen, einem Krankenwagen sowie 3 Fußtrupps (einer davon arztbesetzt) auf dem Domplatz vor, wo bereits viele Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden um einen reibungslosen Ablauf des Pontifikalamtes im Hohen Dom zu Mainz, zu dem 1200 Ehrengäste geladen waren, zu gewährleisten. Nach der letzten Absprache mit Hans-Udo Endres, Kreisbeauftragter des Malteser Hilfsdienst e.V im Landkreis Mainz-Bingen sowie Rolf Ebeling, oberster Personenschützer des Kardinals, nahmen die Einsatzkräfte ihre Posten im und um den Dom ein um bei gesundheitlichen Problemen schnellstens medizinische Hilfe leisten zu können. So waren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte live dabei, als der Botschafter des Papstes in Deutschland, Erzbischof Nikola Eterovic, bekannt gab, dass der Papst Lehmanns Rücktrittsgesuch angenommen habe. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, behielt Recht mit seinen Worten Lehmann habe „die Herzen der Menschen erreicht und die Kirche Deutschlands nachhaltig geprägt“, denn mehrere hundert Besucher hatten sich auf dem Liebfrauenplatz versammelt um die Verabschiedung „ihres“ Kardinals mitverfolgen zu können.

Fortgeführt wurden die Feierlichkeiten in der Rheingoldhalle am Mainzer Rheinufer. Während einige der Einsatzkräfte im Sanitätsraum die Stellung hielten, hatten sich die Fußtrupps und die Besatzung des NAW diskret im Großen Saal positioniert um auch hier wieder schnellstmöglich eingreifen zu können, während die zahlreichen Vertreter aus Kirche, Politik und Gesellschaft vor den 1500 geladenen Gästen ihre Reden hielten. Besonders die lockere und freundliche Atmosphäre, die Kardinal Lehmann durch sein menschliches und beherztes Auftreten an diesem Tag erzeugte, ist den Einsatzkräften in Erinnerung geblieben. Nach Abschluss der akademischen Feier und einem stärkenden Mahl kam Lehmann persönlich bei den Helfern vorbei, um sich bei ihnen für ihren ehrenamtlichen Einsatz zu bedanken. Erfreulicherweise konnte der Großteil der Ehrengäste und Besucher ohne medizinische Zwischenfälle an den Feierlichkeiten teilnehmen – die Dienste der Malteser an diesem besonderen Pfingstmontag wurden nur ein einziges Mal benötigt. Die Mainzer Malteser freuen sich einen Teil zum reibungslosen Ablauf der Feierlichkeiten zum 80. Geburtstag des Kardinals beigetragen zu haben und zeigen so wieder einmal, dass zum Malteserdasein mehr gehört, als nur notfallmedizinisch tätig zu sein.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7