Navigation
Malteser Heppenheim

Ab 6. Juni: Malteser bilden für Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen aus

24.05.2016
Foto zu News
Die Malteser bereiten auf den Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen vor.

Die Malteser Mainz bieten in diesem Jahr einen Kurs in Palliativbegleitung vom 6. bis 27. Juni 2016 an. Die 40 Unterrichtseinheiten sind ausgerichtet auf das Ziel, Sicherheit in der Begleitung und Betreuung von schwerkranken und sterbenden Menschen zu vermitteln.

Der Kurs richtet sich an betroffene Angehörige, Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer sowie an Betreuungsassistenten nach § 87 b, die ihre Ausbildung erweitern wollen. „Der Kurs lädt auch diejenigen ein, die nicht in der Pflege tätig sind und sich trotzdem mit einem Thema auseinandersetzen möchten, das uns alle betrifft“, führt Ruth Kaiser, Leiterin Sozialpflegerische Ausbildung, aus.

Inhalte der Ausbildung sind Grundlagen von Palliative Care und Hospizarbeit, Schmerz und Schmerztherapie, die Rolle der Angehörigen in der Palliativversorgung, Wahrnehmung und Kommunikation, die Auseinandersetzung mit Krankheit, Sterben und Tod, Sterbehilfe und Sterbebegleitung, Trauer, Spiritualität und Stressmanagement. Ausbildungsort ist die Malteser Geschäftsstelle Mainz, Jägerstraße 37. Die Kurszeiten sind jeweils montags, mittwochs und donnerstags von 18.00 bis 21.15 Uhr.

Für weitere Informationen steht Ihnen Ruth Kaiser unter der Telefonnummer 06131/2858-333 oder per E-Mail unter Ruth.Kaiser(at)malteser(dot)org zur Verfügung.

Weitere Infos zur Sozialpflegerischen Ausbildung Mainz finden hier!

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7