Navigation
Malteser Heppenheim

Malteser stellen Integrationsprojekt vor

Zu Besuch bei der Integrationsbeauftragten im Bundeskanzleramt

09.11.2016
Staatsministerin Aydan Özoğuz (1. Reihe, 1.v.l.) mit 38 ehrenamtlichen Integrationslotsen und Verantwortlichen des Malteser Hilfsdienstes (Präsident Dr. Constantin von Brandenstein, 1. Reihe, 2.v.r; rechts daneben Vorstandsmitglied Dr. Elmar Pankau) auf den Stufen des Bundeskanzleramtes in Berlin. Foto: Lux/Malteser

Mainz. Mainzer Integrationslotsen stellten auf Einladung der Integrationsbeauftragten des Bundes ihr Projekt im Bundeskanzleramt in Berlin vor.

Die Integrationsbeauftragte des Bundes, Aydan Özoğuz (SPD), hat 38 Malteser Integrationslotsen ins Bundekanzleramt eingeladen. Die Ehrenamtlichen berichteten nun erstmals in Berlin über ihre praktischen Erfahrungen in der Begleitung von Flüchtlingen.

Mit dabei waren auch drei Mainzer Integrationslotsen, Linda Jansen, Koordinatorin der ehrenamtlichen Integrationsdienste, sowie die Integrationslotsinnen Marika Abada und Iris Adler. Sie sind seit April als Paten für Flüchtlinge aktiv und unterstützen syrische Familien, die deutsche Sprache zu erlernen, die Kinder in Kindergarten und Schule anzumelden oder auch bei Behördengängen. In Berlin gaben sie der Integrationsbeauftragten einen Einblick in die Tätigkeit als Integrationslotsen und sprachen über ihre praktischen Erfahrungen in der Begleitung von Flüchtlingen. Dabei wurden auch Probleme und Hürden angesprochen, auf die die Lotsen während der Begleitung unter anderem bei Behördengängen stoßen.

In Mainz hat der Malteser Hilfsdienst e.V. seit Beginn des Projekts im April ehrenamtliche Integrationslotsen ausgebildet. Rund 25 Lotsen begleiten seit dem einen einzelnen Flüchtling oder eine Flüchtlingsfamilie, so dass rund 50 Geflüchteten durch die Patenschaft eine direkte Unterstützung in ihrem Alltag in Deutschland erhalten. Dabei werden die Lotsen durch die Malteser professionell unterstützt, erhalten regelmäßige Fortbildungsangebote und die Möglichkeit der Supervision.

Der Malteser Hilfsdienst e.V. hat den neuen Dienst der Integrationslotsen in diesem Jahr an 75 Standorten in ganz Deutschland aufgebaut und strebt an, vor Ort jeweils 30–50 Lotsen auszubilden. Gefördert wird das Projekt durch die Integrationsbeauftragte des Bundes sowie den Malteser Hilfsdienst e.V..

In Mainz ist die nächste Schulung zum Integrationslotsen für Januar 2017geplant. Interessierte können sich per E-Mail an die Koordinatorin Linda Jansen wenden (linda.jansen(at)malteser(dot)org).

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7