Navigation
Malteser Heppenheim

Ostergruß des Ortsseelsorgers der Mainzer Malteser

16.04.2017
Abb.: Malteser Jahresthema

„Doch Zion sagt: „Der Herr hat mich verlassen, Gott hat mich vergessen. Kann denn eine Frau ihr Kindlein vergessen, ohne Erbarmen sein gegenüber ihrem leiblichen Sohn? Und selbst wenn sie ihn vergisst: ICH VERGESSE DICH NICHT. Sieh her, ich habe Dich eingezeichnet in meine Hände. (Jes 49,14-16.a)

Liebe Kolleginnen und Kollegen in unseren verschiedenen Gliederungen,
liebe Freunde und Freundinnen der Mainzer Malteser,

das diesjährige Jahresthema ist diesem Vers beim Propheten Jesaja entnommen – und welche schönere Zusage könnte uns an diesem Osterfest und in unserer Arbeit als Malteser gegeben werden:

„Ich vergesse Dich nicht.“

Dies mag für uns gelten, wenn wir an die Menschen denken, für die wir unsere Arbeit tun: im Rettungsdienst, in der Hundestaffel, in den verschiedenen Besuchsdiensten oder in der Flüchtlingsarbeit… Wir machen genau dies für die Menschen erlebbar, die auf unsere Hilfe und Unterstützung angewiesen sind und sich so an unserer Zuwendung erfreuen dürfen.

„Ich vergesse Dich nicht.“ (Gott)

Es ist zugleich die Zusage Gottes an jede/n einzelne/n von uns: Gott sagt mir zu, dass er mich nicht vergisst – auch wenn ich vielleicht manchmal das Gefühl habe, dass er (für mich) so weit weg ist, ob beim Blick ins eigene Leben oder auch in die Weltsituation im Ganzen…

Und es kann zugleich mein zaghaftes Bekenntnis sein, das vielleicht mehr eine Sehnsucht als ein vollmundiges Glaubensbekenntnis ist: „Ich vergesse Dich nicht, Gott!“

In diesem Vertrauen und der Erfahrung von Ostern, dass Jesus Leid und Tod angenommen hat und hindurch gegangen ist ins Leben, wünsche ich uns allen ein frohmachendes und gesegnetes Osterfest!

Ihr/Euer Norbert Nichell,
Ortsseelsorger der Mainzer Malteser

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7