Navigation
Malteser Heppenheim

110 Sozialprojekte erhalten beim Malteser Social Day Hilfe: „Eine neue Erfahrung“ an einem ungewöhnlichen Arbeitstag

24.09.2012
Mitarbeiter der Commerzbank helfen bei der Gartenneugestaltung des Malteser Tagestreffs in Bottrop, einer Begegnungsstätte für Menschen in der Frühphase der Demenz und ihrer Angehörigen.

Köln. Beim 10. Malteser Social Day haben diese Woche Unternehmensmitarbeiter in 110 sozialen Projekten je einen Tag lang mitgeholfen. Freigestellt von ihren Firmen renovierten sie Räume Kindergärten und Schulen, machten Ausflüge mit kranken Menschen, brachten Grünanlagen sozialer Einrichtungen auf Vordermann oder gaben eine warme Mahlzeit für Bedürftige aus. 1.300 Angestellte aus Banken, Versicherungen, Nachrichtenagenturen, Stadtwerken,Telekommunikations- und Personaldienstleistungsunternehmen legten sich ins Zeug für die gute Sache. Doreen Lipert, Consultant in der ManpowerGroup, half mit fünf Kollegen einer Wohngemeinschaft für Menschen mit geistiger Behinderung in Berlin, Wohnräume zu renovieren. „Es ist spannend, ein anderes Leben als wir es führen, kennenzulernen“, sagt die 34-Jährige. Nicht E-Mail und Telefon waren an diesem Tag wichtig zur Kommunikation, sondern die Hand eines Bewohners, der nicht sprechen kann. „Er hat meine Hand genommen und so den Kontakt zu mir aufgebaut“, beschreibt sie diese neue Erfahrung.
Gute Stimmung herrschte auch in der Düsseldorfer Kindertagesstätte St. Maria vom Frieden. Dort sorgte ein elfköpfiges Commerzbank-Team unter anderem für eine neue Gartenanlage. „Die Kinder haben uns angefeuert und hatten Spaß, uns auf den Knien arbeiten zu sehen“, sagt Manuel Meinhold. Für den Wertpapierspezialisten und seine zehn Kollegen ist es der erste Einsatz als Freiwilliger. „Die Organisation ist perfekt, und die Leiterin der Kita freut sich genauso wie die Kinder“, fasst er den Arbeitstag fern von Schreibtisch und Computer zusammen.

In München machte eine 13-köpfige Gruppe Rollstuhlfahrer mit Hilfe der Mitarbeiter aus drei Unternehmen einen Ausflug der besonderen Art. Erst tauchten sie in die Unterwasserwelt eines Meersaquariums ein, dann fuhren sie in die Höhen des Münchener Fernsehturms. „Ich habe Respekt, wie die an Multipler Sklerose Erkrankten den Tag bewältigen“, beschreibt Erol Soy, Sachbearbeiter der dwp-Bank, seine ersten Erfahrungen mit einem 55-Jährigen, der im Elektrorollstuhl sitzt. „Wir erleben zusammen einen schönen Tag und ich sehe, wie wichtig es ist, einem Rollstuhlfahrer zu helfen.“

Zum Malteser Social Day stellen Unternehmen Mitarbeiter einen Tag lang frei, damit diese sich in einem sozialen Projekt engagieren können. Der Social Day ist Teil des Angebotes der Malteser an Unternehmen zur Corporate Social Responsibility (CSR). Premiumpartner sind in diesem Jahr die ManpowerGroup und die Commerzbank. 

Weitere Informationen: www.malteser-socialday.de

Christlich und engagiert: Die Malteser setzen sich für Bedürftige ein. Hilfe für mehr als zwölf Millionen Menschen pro Jahr weltweit · 69.000 Engagierte in Ehren- und Hauptamt · an mehr als 700 Orten · 1 Mio. Förderer und Mitglieder

Weitere Informationen:
Dr. Claudia Kaminski, Malteser Pressesprecherin,
Telefon 0221/ 9822-125, Fax 0221/9822-78 125;
presse(at)malteser(dot)org; www.malteser.de

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7