Navigation
Malteser Heppenheim

Mit Romwallfahrt einen Lebenstraum erfüllt

08.10.2012
Viele engagierte Helfer der Malteser, wie hier ein Quartett aus Altenstadt, trugen maßgeblich zum Gelingen der Pilgerreise bei.

Für Dr. Eric Reutzel aus Glauburg (Wetteraukreis) ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Fünf Tage war er in der Heiligen Stadt Rom – trotz einer schweren körperlichen Behinderung, die ihn bislang von einer Reise dorthin abgehalten hatte. Zusammen mit 35 weiteren Pilgern aus dem Bistum Mainz erlebte er Spiritualität, Gemeinschaft und Gottes Nähe. Die Malteser hatten bereits zum zehnten Mal zu einer Pilgerreise nach Rom eingeladen – besonderes Augenmerk galt den kranken und behinderten Teilnehmern der Fahrt.

„Ich bin Historiker von Beruf. Es war schon immer mein Wunsch, nach Rom zu fahren, aber alleine war es zu schwierig. Die Malteser haben es jetzt möglich gemacht“, sagt Dr. Eric Reutzel voller Freude. Für Hilfestellungen beim Ein- und Aussteigen in den Bus sowie bei den Besichtungen in und rund um Rom standen dem 44-Jährigen und allen weiteren Teilnehmern mit Handicaps jederzeit ehrenamtliche Helfer der Malteser zur Seite. So entwickelten sich in der gemeinsamen Woche gute Bekanntschaften und manchmal sogar auch Freundschaften.

Besonders beeindruckt zeigte sich Dr. Eric Reutzel von der Audienz beim Papst. Gemeinsam mit der über 1100-köpfigen Malteser Pilgergruppe, zu der Teilnehmer aus ganz Deutschland gehörten, erlebte er den Heiligen Vater auf dem Petersplatz hautnah. Zu den weiteren Programmpunkten zählten die tägliche Teilnahme an Heiligen Messen in den schönsten Kirchen Roms, die Besichtigung der Hafenstadt Ostia und ein typisch italienischer Abend in der Weinstadt Frascati.

„Wir freuen uns besonders, den kranken und behinderten Teilnehmern die Reise in die Heilige Stadt ermöglicht zu haben. Ein besonderer Dank geht an die vielen engagierten Helfer, die maßgeblich zum Gelingen beigetragen haben “, sagte Markus Schips, Geschäftsführer der Malteser im Bistum Mainz, am Samstag nach der Rückkehr aus Rom. Für ihre bereits dritte Teilnahme als Helfer zeichnete Schips Rüdiger Kremmelbein (Bingen), Norbert Dietrich (Mainz) und Rainer Faust (Offenbach) aus.

Weitere Informationen und Eindrücke der Teilnehmer in Wort und Bild sind im Internet unter www.malteser-helfen.de zu finden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7