Navigation
Malteser Heppenheim

Große gemeinsame Einsatzübung

25.10.2009

Alle Hände voll zu tun hatten die Einsatzkräfte von Feuerwehren und Malteser Hilfsdienst bei der jüngsten gemeinsamen Einsatzübung.

Nach fast 6-monatiger Planung fand am 24. Oktober 2009 eine großangelegte gemeinsame Einsatzübung des Malteser Hilfsdienst in Zusammenarbeit mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Laubenheim, Weisenau, Hechtsheim und Ebersheim auf dem Gelände der Firma Zöller-Kipper in Mainz-Laubenheim statt.

Angenommenes Szenario: Nach einer Verpuffung kam es in einer Werkhalle zu einem Brand mit dichter Rauchentwicklung. Neben der Brandbekämpfung musste die Feuerwehr neun verletzte Personen aus dem Gefahrenbereich retten und an die Helfer der Malteser übergeben, der mit sieben Rettungsfahrzeugen die medizinische Versorgung und schließlich den Transport in die Kliniken übernahm.

Den Fokus legten die Malteser dieses Mal darauf, die Mitarbeiter des regulären Rettungsdienstes mit einer Patientenzahl zu konfrontieren, die Ihnen im Alltag nur äußerst selten begegnet. Da das hauptberufliche Rettungsdienst-Personal jedoch fast immer zu den ersten Einsatzkräften am Schadensort zählt, ist es wichtig, diesen Erfahrung in der Abarbeitung eines Massenanfalls von Verletzten (MANV) zu vermitteln. Denn es geht nicht nur darum, einen Patienten bestmöglich zu versorgen, sondern auch darum, genügend weitere Kräfte nachzufordern und die später eintreffenden Kollegen zu koordinieren, damit letztendlich jedem Patienten eine rasche und bestmögliche Versorgung zukommt.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7