Navigation
Malteser Heppenheim

Einsatz bei Wind und Wetter

31.01.2010

Sie könnten sich bei weitem ein gemütlicheres Hobby suchen. Eines, das sich zu Hause vor dem Kaminfeuer ausüben lässt, während es draußen stürmt und schneit.

Für die Mitglieder der Malteser Rettungshundestaffel jedoch sind die Witterungsverhältnisse kein Grund, zu Hause zu bleiben. Häufig sind es gerade extreme Wetterbedingungen, die unsere Einheit frühzeitig in die Suche nach Vermissten mit einbeziehen, denn die Gefahr von Unterkühlung und Erfrierung ist dann viel schneller gegeben.

„Das bedeutet aber auch, dass wir für derartige Einsätze besonders üben müssen” sagt Ralf Pütz, ehrenamtlicher Rettungshundeführer der Malteser in Mainz und folgt seiner Hündin im dichten Schneetreiben.

Die Leistungsfähigkeiten des Rettungshundeteams, also von Hund und Hundeführer gemeinsam, zu kennen ist essentiell, um im Realfall eine schnell zielführende Suche nach der vermissten Person aufbauen zu können. Dafür jedoch gilt für die Ausbildung das gleiche wie für den Einsatz: Teilnehmen – egal, bei welcher Witterung.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7