Navigation
Malteser Heppenheim

Malteser wünschen frohe Weihnachten!

22.12.2010

Liebe Helferinnen und Helfer, Kolleginnen und Kollegen,

liebe Freunde und Mitglieder der Malteser, liebe Interessierte,

als Ortsseelsorger der Mainzer Malteser wünsche ich Euch/Ihnen und Euren/Ihren Familien von Herzen ein frohmachendes, erfüllendes und gesegnetes Weihnachtsfest!

Wir feiern Gott als „heruntergekommenen Gott“, der sich ganz klein gemacht hat, indem er als Kind in unsere Welt gekommen ist. So lädt er uns aufs Neue ein, ihn ganz unten, im Stall, in der Krippe zu suchen, um uns von ihm „ergreifen zu lassen“ – eigentlich ganz unbe-greif-lich, eben „das Wunder der Heiligen Nacht“...

Weihnachten sagt Dir und mir: „So viel ist Gott am Menschen gelegen, dass er einer von uns geworden ist: verletzlich und hilfsbedürftig. Warum? Weil er liebt: Mächtigen muss man gehorchen, Starke muss man fürchten, Reiche mag man beneiden, Kluge kann man bewundern. Kinder – kann man nur lieben. Darum kommt er nicht mit Macht und Herrlichkeit in die Welt, sondern als Kind.“

Rückblickend auf das zu Ende gehende Jahr sei allen „Danke“ gesagt, die sich in den Dienst am Menschen in den verschiedenen Einheiten unseres Malteser Hilfsdienstes gestellt haben und mit großem Engagement diesen Dienst getan haben!

Im Neuen Jahr kann uns die Weisheit aus China begleiten: "Ich sagte zu dem Engel, der an der Pforte des neuen Jahres stand: Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit entgegen gehen kann!

Aber er antwortete: Gehe nur in die Dunkelheit und legen deine Hand in die Hand Gottes! Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg."

In diesem Vertrauen freue ich mich auf die gemeinsamen Wege in und mit der Gemeinschaft der Malteser und grüße Euch herzlichst,

Euer/Ihr

Norbert Nichell

(Ortsseelsorger der Malteser, Klinikseelsorger an der Universitätsmedizin Mainz)

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7