Navigation
Malteser Heppenheim

Der Rosenmontag kann kommen

27.02.2011

Eine Woche vor dem Höhepunkt der Mainzer Fastnacht sind die Vorbereitungen für den Sanitätseinsatz der Malteser weitgehend abgeschlossen.

Mit einem Probeaufbau wurde am gestrigen Samstag die generalüberholte Einsatzzentrale der Malteser getestet. Ausgestattet mit neuer Hard- und Software wird die Abschnittsführungsstelle der Malteser am Rosenmontag den Einsatzanforderungen mehr als nur gerecht. "Wir müssen uns nicht nur auf Einzelverletzungen und Alkoholintoxikationen einstellen sondern unseren Blick immer wieder auch auf größere Schadensereignisse richten – von denen wir aber stets hoffen, dass sie ausbleiben", sagt Markus Häfner, Einsatzabschnittsleiter der Malteser.

Neu ist in diesem Jahr die Kooperation mit dem Technischen Hilfswerk (THW). Das THW war in den Einsatz am Rosenmontag bisher nicht eingebunden. "Da die Facheinheit, mit der wir bereits bei anderen Einsätzen zusammenarbeiten, professionelles Equipment vorhält und über fachlich versierte Helfer verfügt, lag die Option nahe, auch am Rosenmontag eine Zusammenarbeit anzustreben", erklärt Häfner. Erstmals wird die mobile THW-Führungsstelle der Malteser Einsatzabschnittsleitung als Räumlichkeit für ihre Aktivitäten dienen. "Den Raum sowie Telefon- und Funktechnik stellt das THW zur Verfügung. Als Malteser installieren wir unsere komplette Leitstellen-Ausstattung und besetzen die Arbeitsplätze mit sanitäts- und rettungsdienstlich qualifiziertem Personal", konkretisiert der Malteser-Verantwortliche die Zusammenarbeit.

Bestens gerüstet warten die Malteser nun auf den vor ihnen liegenden Einsatz, zu dem Sie mit gut 140 motivierten, ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfer bereit stehen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7