Navigation
Malteser Heppenheim

50 Jahre Zivil- und Katastrophenschutz in Mainz

01.10.2011

Die am Bevölkerungsschutz unserer Landeshauptstadt beteiligten Organisationen feierten auf dem Gutenbergplatz gemeinsam das Jubiläum "50 Jahre Zivil- und Katastrophenschutz in Mainz".

In Form einer "Rettungskette" präsentierten die Hilfsorganisationen die Patientenversorgung bei Großschadensereignissen: Das THW hatte eigens für diese Veranstaltung einen Turm aufgebaut, von dem die "Patienten" in einer spektakulären Aktion aus bis zu 8 Metern Höhe gerettet wurden.

Live kommentiert konnten sich die Zuschauer ein Bild davon machen, wie Patientenbehandlung in Großschadensfällen abläuft. Leitender Notarzt und Organisatorischer Leiter erklärten die Patientensichtung und die Einteilung in verschiedene Behandlungsprioritäten. Unmittelbar im Abschluss moderierte Markus Neufurth, Leiter der Sanitätseinheit der Mainzer Malteser, anschaulich die Patientenversorgung im eingerichteten Behandlungszelt bevor zum Abschluss die Notfallseelsorge ihr Wirken im Einsatzfall erklärte.

Die Entwicklung der vergangenen 50 Jahre hin zum modernen Bevölkerungsschutz wurde von 10 bis 16 Uhr auf dem Gutenbergplatz greifbar. Zum Verweilen lud bei strahlendem Sonnenschein auch das musikalische Rahmenprogramm, eine Foto-Dokumentation und die Ausstellung diverser Einsatzfahrzeuge ein. Vom Feuerwehrauto über einen Oldtimer, ein Fahrzeug der Malteser Rettungshundestaffel bis hin zum Einsatzboot der DLRG konnte aus allen Bereichen ein Rettungsmittel besichtigt werden. Nicht zuletzt gab es auch einen Feldkochherd zu bestaunen – eine traditionelle Einsatzverpflegung der Hilfskräfte, Erbseneintopf, konnten die Besucher vor Ort kosten.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7