Navigation
Malteser Heppenheim

Im Winter steigt die Einsatzfrequenz der Rettungshunde

30.11.2011

Fallen die Außentemperaturen, steigt die Einsatzfrequenz für die Rettungshunde – denn, für nicht adäquat gekleidete Personen sinkt bei niedriger Temperatur die Überlebenswahrscheinlichkeit aufgrund der Gefahr von Unterkühlungen und Erfrierungen. Die Rettungshundestaffel der Mainzer Malteser wird infolgedessen frühzeitiger in die Suchen nach Vermissten eingebunden als im Sommer – so auch in der vergangenen Nacht.

Mit 8 Helfern und drei Rettungshunden beteiligten sich die Mainzer Malteser an der polizeilichen Suche nach einem vermissten Patienten der Mainzer Uni-Klinik. Insgesamt knapp 7 Stunden dauerte der Einsatz für die Helferinnen und Helfer der Malteser, die in der Nacht zum Mittwoch kurz nach Mitternacht zu einer schlaflosen Nacht gerufen wurden. In dieser Zeit wurde gemeinsam mit der Polizei und später auch mit weiteren Hunden des ASB Ludwigshafen in den Grüngürteln rings um die Klinik – aber auch auf dem Gelände der Mainzer Universitätsklinik nach dem Vermissten, einem älteren Herrn, gesucht.

Erst gegen 6.30 Uhr konnte der Vermisste aufgefunden werden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7