Navigation
Malteser Heppenheim

Malteser veranstalten Simulation für Rettungsdienst-Azubis – Außergewöhnliche Orte gesucht

18.04.2012

Raus aus dem Schulungsraum, rein in die Realität: Die Malteser Mainz veranstalten am Sonntag, 17. Juni, eine große Rettungsdienst-Simulation, bei der Auszubildende zum Rettungsassistenten ihr Können unter Beweis stellen können. Organisator Alexander Pohl von der Malteser Rettungswache an der Jägerstraße ist derzeit in ganz Mainz auf der Suche nach typischen aber auch außergewöhnlichen Orten, an denen verschiedene Einsätze nachgestellt werden sollen. „Die Übung soll so realistisch wie möglich sein. Deswegen wollen wir mit den Azubis raus aus dem Schulungsraum und rein in die Realität“, erklärt der Lehr-Rettungsassistent.

 

Im Rahmen der Simulation, zu der sich rund 60 Azubis aus Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen angesagt haben, sollen die jungen Leute einen kompletten Tag im Rettungsdienst auf eigene Faust bestreiten. „Im Normalfall sind die Azubis mit erfahrenen Kollegen unterwegs – nun sollen sie miterleben, wie es ist, eigenverantwortlich die Versorgung von Patienten zu übernehmen“, sagt Alexander Pohl. Die älteren Kollegen sind als Beobachter der Einsätze vor Ort und geben im Anschluss eine individuelle Rückmeldung. Die Premiere dieser Veranstaltung im vergangenen Jahr habe eine solch gute Resonanz bei allen Beteiligten erzielt, dass man sich zu einer Neuauflage entschlossen und nun auch Rettungsdienst-Azubis außerhalb von Mainz eingeladen habe, so Pohl.

 

Insgesamt 20 Szenarien verteilt in ganz Mainz soll es am Tag der Simulation zwischen 9 und 17 Uhr geben. „Dafür benötigen wir Orte wie zum Beispiel Industriegelände, Werkstätten, Privatwohnungen, Scheunen oder auch Schrebergärten. Dort sollen Einsätze angefangen bei kleinen Schnittwunden bis hin zu schwersten Verletzungen nach Verkehrs- und Arbeitsunfällen simuliert werden“, erklärt Alexander Pohl.

 

Mainzer, die ein solches oder ähnliches Gelände für den Azubi-Tag zur Verfügung stellen möchten, können sich bis zum 9. Mai bei Alexander Pohl unter der Rufnummer 06131/2858888 oder per Mail an rettsim2012@malteser.org melden. Ebenfalls gesucht werden noch Mimen aller Altersgruppen, die sich schminken lassen und einen Patienten spielen.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7