Navigation
Malteser Heppenheim

Verbundstrukturen gestärkt - Trägerwechsel in Uerdingen Malteser Deutschland gGmbH und St. Franziskus-Stiftung Münster vereinbaren Neustrukturierung des St. Josefhospitals

03.02.2013
St. Josefhospital in Uerdingen

Uerdingen/ Duisburg/ Münster/ Köln. Mit Wirkung zum 1. April ist die Übernahme des St. Josefshospitals in Uerdingen durch die Malteser St. Anna gGmbH geplant. Die Malteser Betriebsgesellschaft mit Sitz in Duisburg übernimmt die Trägerschaft von der St. Franziskus-Stiftung Münster, unter deren Dach das Krankenhaus seit 2005 steht. Damit bleibt das St. Josefshospital Uerdingen eine katholische Einrichtung in konfessioneller Trägerschaft.
 
"Zusammen mit dem St. Josefshospital ergibt sich eine zukunftsorientierte Versorgungsstruktur für die Patienten in der Region Duisburg-Krefeld. Wir werden als neue Trägerin das Hospital in großer Verantwortung führen und weiterentwickeln - so, wie wir dies mit unseren Krankenhäusern in Duisburg-Huckingen und Duisburg-Homberg bereits tun", betont Dr. Franz Graf von Harnoncourt, Geschäftsführer der Malteser Deutschland und der Malteser St. Anna gGmbH. Durch die Übernahme des St. Josefshospitals Uerdingen entsteht gemeinsam mit den beiden Standorten des Malteser Klinikums Duisburg ein Versorgungsdreieck mit einem umfassenden, hoch qualifizierten Leistungsangebot. Nach abschließender kartellrechtlicher Prüfung wird bereits in der Übergangszeit das Management des St. Josefshospitals durch die Malteser unterstützt.
 
"Der Erhalt kirchlicher Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen ist gleichermaßen für die St. Franziskus-Stiftung Münster und für die Malteser ein großes und langfristiges Anliegen, welches wir durch diesen sorgsam vorbereiteten und gemeinsam verantworteten Trägerwechsel nachhaltig zu verwirklichen suchen", so Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der St. Franziskus-Stiftung Münster. Durch den sich seit Jahren verschärfenden wirtschaftlichen Druck auf die Krankenhäuser ist es insbesondere in wettbewerbsintensiven Regionen notwendig, größere Einheiten in regionalen Gesundheitsnetzwerken zu bilden.
 
Die enge Integration in ein unmittelbar regionales Umfeld, wie sie die Malteser am Niederrhein bieten, bringt für das St. Josefshospital Uerdingen eine zukunftssichere Positionierung und erhebliches Potenzial für eine dauerhafte Standortentwicklung mit sich. Gewährleistet bleiben weiterhin das sehr gute medizinisch-pflegerische Angebot und der Status des Krankenhauses als katholische Einrichtung in konfessioneller Trägerschaft. Abteilungen in Uerdingen werden in dem Netzwerk eine übergreifende Versorgungsfunktion einnehmen; zu diesem Zweck werden die Malteser in Medizintechnik und bauliche Infrastruktur investieren. Zu Verlagerungen oder Schließungen von Abteilungen wird es nicht kommen. Auch die Arbeitsverträge gehen auf die neue Trägerin über, Kündigungen sind trägerwechselbedingt nicht vorgesehen.
 
Beide Krankenhausträger sind seit längerem partnerschaftlich verbunden und beabsichtigen, künftig in verschiedenen Leistungsbereichen im Rheinland zu kooperieren. "Dies ist ein Beispiel dafür, wie es durch gemeinsames Handeln gelingen kann, das Versorgungsangebot zu stärken und weiterzuentwickeln und Krankenhäuser in konfessioneller Trägerschaft zu halten", sind sich Dr. Klaus Goedereis und Dr. Franz Graf von Harnoncourt einig.
Uerdingen/ Duisburg/ Münster/ Köln, 29. Januar 2013


Wenden Sie sich bei Rückfragen gern an:

Annette Debusmann
Leiterin Kommunikation und Marketing
Malteser St. Anna gemeinnützige GmbH
Düsseldorfer Landstraße 327
47259 Duisburg
Tel.: 0203/ 755-1602
Fax: 0203/ 755-1607
annette.debusmann(at)malteser(dot)org
www.malteser-stanna.de

Volker Tenbohlen
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
St. Franziskus-Stiftung Münster
St. Mauritz-Freiheit 46
48145 Münster
Tel.: 0251/ 270 79-55
Fax: 0251/ 270 79-69
tenbohlen(at)st-franziskus-stiftung(dot)de
www.st-franziskus-stiftung.de

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201212088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7