Navigation
Malteser Heppenheim

Spülmobil

Die Malteser-Gliederung Heppenheim e.V. verleiht ein Spülmobil / Geschirrmobil. Dies soll zur Vermeidung von Wegwerfgeschirr bei Festveranstaltungen beitragen. Das Geschirrspülmobil ist für eine Bewirtung von bis zu 1500 Festbesuchern ausreichend bestückt.

Für eine unverbindliche Anfrage melden Sie sich bitte bei uns!

Christian Böhm (Telefon 06252/913130, E-Mail heppenheim@malteser.org) steht Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte hinterlassen sie ihre E-Mail Adresse oder ihre Telefonnummer.

Ausstattung

  • Der Anhänger ist mit einer Industriespülmaschine ausgerüstet; die Spüldauer pro Geschirrkorb dauert etwa 4,5 – 5 Minuten.
  • Porzellangeschirr (Essen und Kaffee) und passende Bestecke sind im Anhänger in Kisten verpackt. Gläser sind nicht im Sortiment enthalten.
  • Berger-Anhänger mit Tandemachse, mehr als 1.600 kg zulässiges Gesamtgewicht, Alukofferaufbau, 1 Hobart-Geschirrspüler GS FX-30S mit Spülmitteldosiereinrichtung, Flüssigkeitsreiniger, Klarspüler, 5 Geschirrspülkörbe, 1 Besteckkorb, 1 Vorspüleinrichtung, Zu- und Ablaufschläuche, ¾ “ Bajonett, Geschirrspülmobil-Innenbeleuchtung, 2 Kabel à 10 m  380 Volt (Eurostecker), 2 Hydraulikwagenheber.
  • Das Geschirrspülmobil ist mit umweltfreundlichem Spülmittel ausgestattet. Es darf nur dieses Spülmittel verwendet werden.
  • Wichtiger Hinweis: Das Spülmittel ist nur für den Maschinenbetrieb geeignet. Bei Handbetrieb wirkt es extrem auslaugend und aggressiv auf die Haut.

Benötigt wird ein Trinkwasseranschluss (¾ Zoll, GK-Kupplung; höchste Entfernung 25 m) und ein Stromanschluss (380 Volt Eurosteckdose, 16 Ampere Absicherung, höchste Entfernung 10 m). Die anfallenden Abwässer müssen einer Kläranlage zur ordnungsgemäßen Reinigung zugeführt werden (höchste Entfernung zum Kanal: 25 m).

Bedingungen der Vermietung

  • Das Geschirrspülmobil wird den Vereinen und Institutionen für Festveranstaltungen gegen eine Gebühr zur Verfügung gestellt. Eine Nutzung durch gewerbliche Anwender ist ausgeschlossen. Die Gebühr dient der Unterhaltung des Fahrzeugs, sowie Ausstattung mit Spülmitteln und zur Deckung des Aufwandes des Transportes und der Wartung.
  • Der Malteser Hilfsdienst Heppenheim bestätigt die Anmietung kurzfristig in schriftlicher Form und übermittelt einen Mietvertrag. Der Mieter hat darauf zu achten, dass die im Mietvertrag geforderten Angaben vollständig und richtig gemacht werden. Falsche Angaben ziehen den Ausschluss des Mieters bei künftigen Anmietungswünschen nach sich!
  • Mit den Unterschriften beider Vertragsparteien ist die Reservierung bestätigt.
  • Das Geschirrmobil wird grundsätzlich vom Malteser Hilfsdienst Heppenheim gebracht und abgeholt.
  • Für Terminabsprachen ist es wichtig, eine verantwortliche Person des Mieters anzugeben, eine Telefonnummer und ggf. einen zweiten Ansprechpartner/-partnerin.
  • Zur Übergabe und Einweisung muss eine Person, die das Spülmobil bedienen wird, anwesend sein.

Rückgabe

  • Nach Überprüfung auf Zustand und Vollständigkeit des Geschirrspülmobils nebst Ausstattung wird der Rechnungsbetrag fällig.
  • Das Geschirr und das Besteck müssen absolut trocken und sauber in den Transportkisten übergeben werden (feuchtes Geschirr schimmelt).
  • Bei Übergabe von noch feuchtem/unsauberem Geschirr werden mindestens 25,- € berechnet. Eine Nachbearbeitung durch den Malteser Hilfsdienst wird mit 10,- € pro Stunde nach Aufwand abgerechnet.
  • Fehlen sonstige Teile oder Ausstattungsgegenstände des Geschirrspülmobils, hat der Mieter den Wiederbeschaffungswert zu ersetzen.
  • Wir möchten Sie sehr herzlich bitten, das Geschirrspülmobil pfleglich und ordnungsgemäß zu handhaben.
  • Für einen Hinweis auf den Einsatz des Geschirrspülmobils bei Ankündigungen zu Ihrer Veranstaltung wären wir Ihnen dankbar. Sie würden damit zur Bekanntmachung des Geschirrspülmobils und zur Einschränkung der Umweltbelastung beitragen.